DIE GEBÄUDE DER MARTIUS TERRASSEN DEFINIEREN SICH DURCH:

​• Nordische, natürliche Baumaterialien

• Modern-klassische Architektur in

  Backstein & Stahlbeton

 

• Großzügige Fensterfronten und Verglasungen       für den offenen Blick nach allen Seiten

• Variable Grundrisse und Flächen​​​​​​​​​

 

• Flexible Spielmöglichkeiten bei der Inneneinrichtung

  auf höchstem Ausstattungsniveau

 

• Ästhetisches Bepflanzungs- und Gartenkonzept

 

• Harmonische Einbettung der Gesamtoptik 
  in die angrenzende Parklandschaft

• Geräumige  Meeresterrassen​​

 

​• Reizvolle Blickachsen auf die Kieler Förde 
 
und den Martius Park

​• 11 bis 24 Meter über dem Meeresspiegel

• Direkte Sicht auf das Landeshaus, 

  die Spiellinie, Reventloubrücke, Schwentine
  und auf HDW



• Großflächige Tiefgarage als unterirdische

 Verbindung zu allen drei Häusern mit Fahr-
 stühlen
 zu jedem Haus