KIEL UND DÜSTERNBROOK

Landeshauptstadt, Olympiastadt, mit der Kieler Woche Heimat der größten Segelveranstaltung der Welt, vielbefahrener Zugangspunkt zum Nord-Ostseekanal, bedeutender Marine- und Werfthafen, wichtigster Verbindungspunkt nach Nordeuropa ... Die Superlativen um die Stadt Kiel, welche meist mit der Schiff-fahrt und dem Meer verbunden sind, sind zahllos. 

 

Wenn man allerdings einen eingefleischten Kieler fragt, was die Stadt so reizvoll macht, wird er in der ersten Sekunde sagen: „Hier ist es einfach schön!“, um im nächsten Moment wieder beim Meer zu landen: „Der Ausblick auf die Förde ist das, was die Stadt unvergleichbar macht.“

 

In der Tat gibt es in Deutschland nicht eine Stadt, die metropole Lebendigkeit mit all ihren wirtschaft-lichen und kulturellen Möglichkeiten und die Liebe und Nähe zum Meer so in sich vereint, wie das für Kiel der Fall ist. Doch nicht nur die Stadt an sich, auch die Entfaltungsmöglichkeiten im Umland mit seinen Stränden, Landschaften, Wegen, Flüssen und Seen sind nahezu ohne Grenzen, hier befindet man sich eben im Land der offenen Horizonte ...

WER HIER EINMAL ANGELEGT HAT, MÖCHTE NIE WIEDER FORT ...

 

Kiel ist schnell von Hamburg aus zu erreichen – in etwa einer Stunde mit dem Auto über die A7.

Auch die nahe gelegenen weiteren Küstenstädte Flensburg und Lübeck sind in dieser Zeit

problemlos erreichbar. Das gleiche gilt für die Verbindung per Zug, denn Kiel besitzt eine gute Anbindung ans Netz der Deutschen Bahn.

Beliebte Strandurlaubsziele wie Sylt und Fehmarn, weitere schöne Anlaufpunkte an Ost- oder Nordseeküste, sind für den Kieler stets in greifbarer Nähe, da sie für ihn nur einen kurzen Trip

bedeuten. Doch meist hat er das gar nicht nötig, denn die Strände direkt um das Stadtgebiet
herum sind so wunderbar, dass ihm der Reiseaufwand oft zu groß oder gar sinnlos erscheint.

Nicht nur dem Wassersportler wird hier mit den Möglichkeiten zum Segeln, Rudern, Surfen oder Motorbootfahren alles geboten, was das Herz begehrt. Die Stadt und das schöne Umland mit Westensee, Dänischem Wohld und Holsteinischer Schweiz bietet mit seiner einzigartigen Land-schaft vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die weit über die sportlichen hinausgehen.

 

Fahrradtouren, Wanderungen und Entdeckungsausflüge zu den vielfältigen Sehenswürdigkeiten der Umgebung seien als Beispiele genannt. Das einmal im Jahr stattfindende Schleswig-Holstein

Musik-Festival ist Norddeutschlands Anziehungspunkt Nr. 1 für Musikfreunde aus aller Welt und lockt mit vielen Konzerten in und um Kiel.

 

Die Stadt Kiel selbst ist nicht nur das wirtschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins, sondern hat auch kulturell und von den Einkaufsmöglichkeiten her einiges zu bieten.

 

Wenn Sie in den Martius Terrassen ganz zentral am Düsternbrookerweg wohnen werden, sind endlos viele Möglichkeiten vorhanden, um Kunst und Kultur in direkter Nähe zu geniessen. Dafür gibt es zum Beispiel die Kieler Kunsthalle, das Schauspielhaus oder auch das Kieler Theater am Rathausmarkt mit seinen aufwendig inszenierten Theater-, Opern-, Balett- und Operettenaufführungen, die von Ihrem neuen Zuhause aus leicht erreichbar sind.

Auch der nächste Shoppingbummel ist nur einen Steinwurf weit entfernt. In der Altstadt, der Ein-kaufsmeile Holstenstraße in der City mit ihrer anschließenden Shoppingmall Sophienhof oder der Einkaufsstraße Holtenauerstraße, die sich auch für den Einkauf der ganz einfachen und notwendigen Dinge des täglichen Bedarfs anbietet, liegen Sie garantiert immer richtig.

 

Natürlich ist in und um Düsternbrook immer auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Schon die nähere Umgebung an der Fördepromenade lockt mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants, die mit den unterschiedlichsten köstlichen Angeboten hungrig und durstig machen.

In Kiel und Umgebung ist wirklich alles zu finden, was auch den anspruchsvollen Gourmet glücklich
macht.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3